News Spot

Warum sind Drucker in Österreich teurer als bei Amazon?

Die neuen Tarife der Abgaben an die Verwertungsgesellschaften sind da. Per ersten Juli gelten folgende Aufschläge auf die Druckerpreise:


Kopiergeräte:

ab 01.07.2017

bis 30.06.2017

I:

bis 9 Vervielfältigungen pro Minute

13,49

13,21

II:

10-19

40,77

39,93

III:

20-39

116,57

114,17

IV:

40-69

198,21

194,14

V:

70 oder mehr

454,70

445,34

VI:

Farbkopierer: nach s/w-Leistung, mindestens

116,57

114,17

Faxgeräte:

I:

einfache Faxgeräte

6,95

6,80

II:

Faxgeräte mit Scannerausgang

13,99

13,70

III:

Faxgeräte, bei denen der Ausdruck auf Toner basiert

31,22

30,58

Scanner:

I:

Handscanner

4,93

4,83

II:

bis 12 Scanvorgänge pro Minute

13,19

12,92

III:

13-35

74,20

72,67

IV:

36-70

143,14

140,19

V:

über 70

413,44

404,93

Weiters erhöht sich die Druckervergütung ab 1. Juli 2017

  • für Multifunktionsgeräte auf Tintenstrahlbasis: 6,14 % von der Berechnungsbasis,
  • für Tintenstrahl-Drucker: 6,14 % von der Berechnungsbasis,
  • für Laserdrucker (einschließlich LED-Drucker): 5,52 % von der Berechnungsbasis,

mindestens jedoch EUR 2,50 pro Gerät und maximal EUR 105,-- pro Gerät.